Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben

(Wilhelm von Humboldt)

 

 Das Vertrauen der Bewohner in uns Mitarbeiter des Pater-Rupert-Mayer-Heimes ist die Grundlage für die Gestaltung einer wertschätzenden und würdevollen Beziehung.

 

Dabei liegen jedem Mitarbeiter insbesondere das persönliche Wohlergehen, die Gesundheit und die Pflege von Geist, Seele und Körper der älteren und pflegebedürftigen Bewohner am Herzen. Wir achten dabei bei jedem einzelnen die persönliche Lebensgeschichte und Glaubenseinstellung.

 

Mit Freude und persönlicher Aufrichtigkeit gestalten wir den Bewohnern ein vertrauensvolles, herzliches, gepflegtes und sicheres Zuhause. Die subjektiven Bedürfnisse der Bewohner bestimmen die Anwendung der vorhandenen Fachkompetenz.

 

Die Zuwendung der Mitarbeiter orientiert sich an den persönlichen Möglichkeiten der Bewohner, unterstützt noch vorhandene persönliche Fähigkeiten und belebt neue Sinnes-, Ausdrucks- und Erlebniseindrücke. Einfühlsame Begleitung erfahren die Bewohner insbesondere bei der Bewältigung von schwerer Krankheit, Pflegebedürftigkeit und dem Abschiednehmen.

 

Wir ermöglichen eine Gemeinschaft, in der jeder Einzelne Wohlbefinden, Glück, Freude und Vertrauen erfahren kann.

 

Das glaubwürdige Handeln der Mitarbeiter nach dem Grundsatz von Wilhelm von Humboldt ergänzt sich durch die Einbeziehung weiterer Bezugsgruppen: der Angehörigen, der Freunde der Bewohner, der Mitwirkung anderer Berufsgruppen sowie das soziale Engagement von Bürgern, Kirchen und Vereinen der Gemeinde.

 

Das Auftreten der Mitarbeiter in der Öffentlichkeit trägt zum Ansehen unserer Pflegeeinrichtung bei. Deshalb endet ein freundliches und glaubwürdiges Verhalten nicht mit dem Verlassen der Pflegeeinrichtung. Wir verstärken durch unser Verhalten im privaten Umfeld das positive Image unserer Pflegeeinrichtung.

 

(Leitbild, erarbeitet 2004, Qualitätszirkel Leitbild)