Gutes Essen hält Leib und Seele zusammen. In unserer hauseigenen Küche werden alle Gerichte frisch zubereitet.

Die Speisen werden nach individuellem Bedarf auch teil- oder vollpassiert angeboten.

Die Speisen werden mithilfe eines Clouchensystem im Tablettsystem jedem Bewohner
bereitgestellt.

Das Unterteil der Clouchen birgt einen aktiven Heizkern der die Warmhaltung der
Speisen während des Verzehrs gewährleistet. So ist sichergestellt, dass auch Bewohner,
die langsam essen oder die bei der Nahrungseinnahme eine Hilfestellung benötigen, eine warme Mahlzeit haben.

Trotz des Tablettsystems ist eine individuelle Berücksichtigung der Verköstigung gewährleistet.

Für Spätesser steht in jeder Etage ein Mikrowellengerät bereit, um die Speisen wieder warmzumachen. 

Die Grundlage unserer Speisenversorgung ist umfassend in der Rubrik Leitbild- und Konzepte im Kapitel Hauswirtschaft / Ernährung dargestellt.

Hier können Sie direkt durch anklicken dorthin gelangen: Ernährungskonzept

Heißgetränke (Tee, Kaffee) stehen in allen Aufenthaltsnischen und Stationsküchen allen Bewohnern, durch die Möglichkeit der Selbstbedienung, rund um die Uhr zu Verfügung. Ein umfangreiches Tee-Angebot (ca. 14 Sorten) sorgen für die notwendige Abwechslung.
Ein gekühltes und diabetikergeeignetes Fruchtsaftgetränk, das täglich gewechselt wird und 5 verschiedene Sorten im Wechsel angeboten wird, steht in den Aufenthaltsbereichen bzw. Stationsküchen bereit. Auch hier kann sich jeder nach seiner Möglichkeit selbst bedienen.

 


Wir setzen die Erfrischungsgetränke von Sternenfrucht in Premiumqualität ein. Auf der Homepage von Sternenfrucht können Sie weitere Informationen einsehen:
http://www.herby.de/sternenfrucht-getränkesysteme/

Zusätzliche Getränke können auf Bestellung und eigene Rechnung von einem privaten Getränkedienst bestellt werden. Der Getränkedienst liefert direkt ins Appartement und übernimmt auch die Leergutrückgabe.