Mit der Mitwirkung unseres Heimbeirates wurde im Jahr 2006 entschieden, dass wir die Bettwäsche, Handtücher und Waschhandschuhe von einer externen Wäscherei beziehen und auch dort die Wäschepflege durchführen lassen.

Die verwendete Wäsche entspricht Hotelqualität und wurde nach Präsentation eines „Muster-Bettes“ in der Eingangshalle von der Allgemeinheit als sehr schön und angenehm empfunden.

Die persönliche Wäsche wird von jedem Bewohner in „seinem“ persönlichen und gekennzeichneten Wäschesack in seinem Sanitärraum gesammelt. Die persönliche Wäsche wird von der Wäscherei gekennzeichnet. So wird sichergestellt, dass eine Verwechslung der Wäsche nicht stattfindet. Die persönliche Wäsche wird jeweils am Montag und Donnerstag abgeholt. Für die Wäschepflege und die Rückgabe der gebügelten und gepflegten Wäsche sind 10 Tage einzuplanen.

Die persönliche Wäsche wird direkt auf die Wohnetage geliefert. Die persönliche Wäsche ist seperat in eine Schutzhülle eingepackt. Bestimmte Wäschestücke werden hängend ausgeliefert. Nach der Anlieferung bringen unsere Mitarbeiter die persönliche Wäsche in das Appartement des Bewohners.

Bei Bedarf führt der Wäscherei-Dienstleister eine Bewohner-Sprechstunde durch.

Die Reinigung und Pflege aller maschinenwaschbaren Wäscheartikel ist im Heimentgelt enthalten. Ausgenommen sind Wäscheartikel, die der Handwäsche und der Reinigung bedürfen. Diese können aber gegen eine separate Berechnung ebenfalls gereinigt werden. Ebenfalls ist die Verwendung eigener Bettwäsche und Hantücher nicht im Heimentgelt enthalten.

Der beauftragte Textilversorger verfügt über vielfältige Gütesiegel. Diese sind unter folgender Internet-Adresse einsehbar:

http://www.stangelmayer.com/frontend/de/Ueber_uns/Guetesiegel/site__187/